21. April 2010

gebrabbel Meinerseits.

Ich habe meine erste Prüfung hinter mir - Deutsch. War gar nicht so schlimm wie ich dachte. Dennoch bleibt meine Angst vor Physik. Es macht einem trotzdem schon wirklich Mut, dass man die erste von 5 Hürden genommen hat. Ja. Ich befinde mich in einem Hürdenlaufen. Die Abstände meiner Hindernisse sind verschieden, und die Höhe der Hindernisse verschieden. Aber ich bin überzeugt davon, dass ich jedes Hindernis überspringen kann - zur not mit einem zweiten Versuch. Ich denke jeder, der mal in einer Prüfungsphase war, weiß wie ich mich im Moment fühle. Und ich denke, jeder, der mit einem "Lebensabschnitt", wie man so schön dazu sagt, abgeschlossen hat, kennt meine Gedanken in den letzten Tagen...

16. April 2010

Ende.

"Meine letzte Deutschstunde." ist die Überschrift auf dem letzten Blatt in meinem Deutschhefter. Heute habe ich es eingeheftet, denn heute hatte ich entgültig meine letzten richtigen Schulstunden, wenn man von den Konsultationen in den nächsten Wochen absieht... Aber zunächst von Anfang an:

11. April 2010

Und ich weiß nicht:
Wonach soll ich suchen?
Welchen Weg soll ich noch gehen?
Warum kann ich nicht vergessen?
Es muss doch gehen!
Sag mir:
Was muss noch passieren
bis du nichts mehr für mich bist?
Ich würd dich so gerne hassen
doch die Liebe lässt mich nicht...
- Die Liebe lässt mich nicht!

Brief an mich selbst. :>

Es ist mal wieder Zeit ehrlich zu dir zu sein, Anja! e.h.r.l.i.c.h. zu dir selbst!
Gesteh dir endlich ein, dass in deinem Leben grad nicht alles ach so toll ist.  Du bist verletzt & das nicht gerade wenig. Du könntest dir noch dazu selbst in die Fresse starten und unzufrieden bist du sowieso. Aber nein. Fräulein will ja, dass es ihr gut geht, also sagt sie das jetzt auch und setzt wieder ihr Lächeln auf. - Man soll ja nicht sehen, was in dir abgeht.